Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

"Cezanne" in Karlsruhe und "Matisse-Bonnard" in Frankfurt

09.11.2017 - 11.11.2017

Dauer: 3 Tage, mit Bahn/Bus

Leitung: Dr. Ulrike Müller-Heckmann

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 498,-€

EZ-Zuschlag 50,-€ (inkl. Eintritte)

Als einer der bedeutendsten Wegbereiter der Moderne gilt Paul Cézanne: in seinen Landschaften, Stillleben, Porträts und berühmten Badenden gelingt ihm die Verwandlung von Wahrnehmung in reine Malerei. Die Sonderausstellung in der Kunsthalle Karlsruhe bietet anhand von internationalen Leihgaben einen konzentrierten Überblick über das Schaffen Cézannes. Und gleich zwei Maler, die sich immer wieder auf Cézanne als „Vater der Moderne“ berufen haben, zeigt das Städel-Museum Frankfurt: Matisse und Bonnard, die Meister der Farbe und des sprühenden Lichtes Südfrankreichs! Mit rund hundert Werken (u.a. MoMA, Sankt Petersburg, Paris, Washington) vor allem zum Thema Akt im Interieur, eröffnet sich ein intensiver Dialog der beiden Künstlerkollegen. Eine Ausstellungsfahrt, die uns im grauen November am Glück der Farbe teilhaben lässt: „Es lebe die Malerei!“ (H. Matisse)

Programm (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

Do 9.11.
Bahnfahrt Hamburg-Frankfurt; Hotelbezug (zentrales 3*-Hotel); Sonderausstellung „Matisse-Bonnard: Es lebe die Malerei!“ im Städel, anschließend Führung zu Hauptwerken der Sammlung.

Fr 10.11.
Busfahrt nach Karlsruhe, Sonderausstellung „Cézanne-Metamorphosen“ und Führung zu Hauptwerken der Staatlichen Kunsthalle (u.a. Grünewald), Rückfahrt zum Hotel.

So 11.11.  
Sonderausstellung „Glanz und Elend der Weimarer Republik“ in der Schirn-Kunsthalle; Bahnfahrt nach Hamburg

Für die Studienfahrt anmelden >