Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Darmstadt mit Mathildenhöhe und Sonderausstellung: "Otto Bartning - Architekt einer sozialen Moderne"

02.02.2018 - 04.02.2018

Dauer: 3 Tage, mit Bahn

Leitung: Dr. Jochen Schröder

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 452,-€

EZ-Zuschlag 46,-€

(inkl. Eintritte und ÖPNV-Fahrten)

Die Darmstädter Mathildenhöhe erhielt als ‚gelenkte‘ Künstlerkolonie mit den Ausstellungen 1901 und 1904 den Rang einer Hessischen Sezession und das Aussehen eines Jugendstildorfes: Albin Müller, Peter Behrens und vor allem Joseph Maria Olbrich gestalteten ein hervorragendes Ensemble, dem sich selbst die ältere, für die Zarenfamilie gebaute Russische Kapelle harmonisch einfügt. In dieser kongenialen Atmosphäre wird nun das Schaffen Otto Bartnings vorgestellt, der längst vor seinem Notkirchenprogramm, mit dem er auch in Hamburg Fuß fasste, einer Ethik des architektonischen Gestaltens das Wort gegeben hat. Außerdem sehen wir uns im Hessischen Landesmuseum um, das von Lochners Darbringungsaltar über Rubens‘ Jagd der Diana bis zur Iphigenie Feuerbachs mit lauter Hauptwerken aufwartet und auch vorzügliche Werke von Joseph Beuys bewahrt. In diesen Wochen stellt man noch dazu in einer Sonderausstellung den „Schatz der Kaiserin Gisela“ für uns zum ersten Mal überhaupt komplett zusammen – auf nach Darmstadt!

 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

Fr 2.2.
Bahnfahrt Hamburg – Darmstadt; Hotelbezug (zentrales 4-Sterne-Haus); Landesmuseum mit den Hauptwerken und der Sonderausstellung „Schatz der Gisela“.

Sa 3.2.
Ein Tag auf der Mathildenhöhe, mit Besuch der Sonderausstellung „Otto Bartning“.

So 4.2.
Besuch der Bartning-Notkirche in der Heimstättensiedlung; erneut Landesmuseum mit ein paar Nebenwerken, Rückfahrt nach Hamburg.

Für die Studienfahrt anmelden >
Foto: J. Schröder
Foto: J. Schröder