Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Somerset. Schätze der Garten-, Landschafts- und Baukunst

12.09.2018 - 20.09.2018

Dauer: 9 Tage, mit Flugzeug/Bus

Leitung: Katrin Plümpe M.A.

Preis p.P. im DZ (Ü/HP) 2.558,-€

EZ-Zuschlag 392,-€

(inkl. Eintritte)

Im Südwesten Englands liegt die Grafschaft Somerset, geprägt von sanfter Hügellandschaft, weiten Ebenen und begrenzt von den Flüssen Severn und Avon. Die bekannteste Stadt ist Bath, eine ursprünglich römische Gründung, deren Römische Bäder noch hervorragend erhalten sind. Im 18. Jh. entwickelte sich Bath zu einem mondänen Kurort, dessen georgianische Bauten wie der Royal Crescent, der Circus und die Assembly Rooms London fast den Rang abliefen. Sie prägen das Stadtbild und gehören heute zum  UNESCO-Welterbe. Ganz in der Nähe kann man in Prior Park eine der Palladio-Brücken sehen, die neben anderen Elementen kennzeichnend für den klassischen Englischen Landschaftsgarten sind, wie ihn „Capability“ Brown und Alexander Pope konzipierten. In Montacute House sehen wir ein Meisterwerk elisabethanischer Herrenhaus-Architektur und dessen Gartenanlagen, die teilweise noch aus der Tudorzeit stammen. In Hestercombe Gardens sind die alten Anlagen Anfang des 20. Jhs. von der berühmten Gartengestalterin Gertrude Jekyll erneuert worden. In Tintinhull erkunden wir einen Garten im Arts and Crafts-Stil. Die alte Bischofsstadt Wells zeigt uns ein mittelalterliches Stadtbild mit ihrer imposanten Kathedrale und dem gut erhaltenen Bischofspalast. Die „klingende“ Schaufassade der Kathedrale fasziniert ebenso wie die Scherenbögen im Inneren. Weitere Beispiele englischer Gotik werden wir in Winchester erleben. Auch die ehemalige Abtei von Glastonbury zeugt noch als Ruine von Reichtum und Bedeutung der Benediktinergründung des 7. Jhs. und gilt als einer der Ursprungsorte christlichen Glaubens in England – und des mythischen Avalon von König Artus. Unser Quartier in Taunton, der Hauptstadt Somersets, befindet sich in der Vorburg des Castles, das auf das 13. Jh. zurückgeht. Von hier aus führen uns weitere Tagesausflüge in den Exmoor Nationalpark und die Quantock Hills, wo der Dichter Samuel T. Coleridge produktiv war, während Jane Austen das mondäne Bath vorzog. Wir erleben beides.

HIERZU SEMINAR AB 20.3.

 

PROGRAMM (Änderungen und Umstellungen vorbehalten!)

Mi 12.9.
Flug Hamburg – London; Busfahrt von Heathrow nach Taunton; Hotelbezug (5 Nächte in zentralem 3-Sterne-Haus).

Do 13.9.
Stadtrundgang durch Taunton (Castle Museum) und Ausflug nach Hestercombe Gardens.

Fr 14.9.
Ausflug nach Wells: Stadtrundgang mit Besuch der Kathedrale und des Bischofspalastes.

Sa 15.9.
Ausflug in den Exmoor Nationalpark und Besuch des Coleridge Cottage.

So 16.9.
Ausflug zum Montacute House und nach Tintinhull Garden.

Mo 17.9.
Fahrt über Glastonbury (Abteiruine) nach Bath; Hotelbezug (3 Nächte in zentralem 4-Sterne-Haus); erster Stadtrundgang.

Di 18.9.
Bath: Stadtrundgang mit Römischen Bädern, Pulteney Bridge und Bath Abbey.

Mi 19.9.
Georgianisches Bath: Queens Square, Royal Crescent, Assembly Rooms; Gartenanlagen von Prior Park.

Do 20.9.
Rückfahrt über Winchester (Kathedrale) zum Flughafen; Flug London – Hamburg.

Für die Studienfahrt anmelden >
Castle Hotel in Taunton
Foto: Castle Hotel
Castle Hotel in Taunton
Foto: Castle Hotel
Prior Park
Foto: Bath Tourism Plus Colin Hawkins
Prior Park
Foto: Bath Tourism Plus Colin Hawkins