Studienfahrten Tagesfahrten Seminare Vorträge Weitere Veranstaltungen

Vision - Intuition - Konstruktion: 100 Jahre Bauhaus

23.01.2019

Dauer: 2 x 3 Stunden, Mi 10-13 Uhr

Leitung: Dr. Ulrike Müller-Heckmann (23.1.), Dr. Andreas Cante (30.1.)

Teilnahmepreis: 30,- € (Einzelsitzung 18,- €)

Das Seminar untersucht die Geschichte des Bauhauses in seinen beiden wichtigsten Phasen:
War es zu Beginn in Weimar und bis in die Mitte der 1920er Jahre vor allem durch die visionäre
Aufbruchsstimmung der Maler Kandinsky, Schlemmer, Itten, Feininger und Klee geprägt,
so steht die zweite Phase mit dem Neubeginn in Dessau vor allem unter dem Begriff „Kunst
und Technik“ und trägt den Anforderungen des Neuen Bauens und einer industriellen Serienproduktion
Rechnung. Das Seminar greift diesen inhaltlichen Wandel (der zugleich die Entwicklung
der Moderne insgesamt widerspiegelt) auf. In der ersten Sitzung werden vor allem
die Gründungsidee von Walter Gropius, der berühmte Vorkurs „Die bildnerische Formenlehre“
von Paul Klee, aber auch die Tanz- und Bühnenarbeit unter Oskar Schlemmer und die Weberei
unter Leitung von Gunta Stölzl vorgestellt. In der zweiten Seminarsitzung nehmen wir die
u.a. durch den Holländer Theo van Doesburg angestoßene Neuorientierung in den Blick,
die Gropius zum Nachdenken über eine Typisierung des Bauens brachte und unter dessen
Nachfolger Hannes Meyer zu einer Orientierung an „Volksbedarf statt Luxusbedarf“ führte.
Schließlich widmen wir uns der puristischen Architekturauffassung Mies van der Rohes und
unternehmen einen Ausblick auf den internationalen Nachhall des Bauhauses ab den 1930er
Jahren. – Eine Studienfahrt zu den wichtigsten Bauhaus-Stätten in und um Weimar und
Dessau bietet das kunstforum im Oktober 2019 an.

Für das Seminar anmelden >